Update zum Zeltlager 2020

Liebe Eltern und Gruppenkinder,
das Corona-Virus zieht seine Kreise. Davon bleibt auch unser Zeltlager nicht verschont.
Wie sich die Lage weiter entwickeln wird, ist völlig unklar. Wie und ob das Zeltlager stattfinden kann, wissen wir noch nicht.
Unser Stand jetzt ist, dass wir abwarten und optimistisch bleiben.

Wir versuchen das Thema in Rücksprache mit Bistum und Platzwart verantwortungsbewusst zu behandeln. Das Zeltlager wird nicht um jeden Preis stattfinden. Wenn es sich so ergibt, dass die Gefahr zu groß ist, findet es nicht statt. Da wir aber im Moment noch einen anderen Verlauf erhoffen, hoffen wir, dass Sie sich den Zeitraum weiterhin freihalten und ihr Kind trotzdem anmelden.
Wenn das Zeltlager nicht stattfinden kann, gibt es das Geld natürlich komplett zurück. Sollte es zu dieser Entscheidung kommen, informieren wir Sie frühestmöglich darüber, damit Sie die Zeit anders planen können.
Wir halten Sie gerne auf unserer Homepage und in den sozialen Medien mit Neuigkeiten auf dem Laufenden.

Bleiben Sie gesund,
eure Jugend Peter und Paul

Maßnahmen gegen Coronavirus

Liebe Eltern,
aufgrund der aktuellen Bedrohung des Coronavirus wurden Maßnahmen zur Ansteckungsverhütung auch im Bereich der Jugendarbeit getroffen. So wurde uns nun mitgeteilt, dass wir vorerst bis zu den Osterferien das Veranstalten von Gruppenstunden und sonstigen Events unterlassen sollen. Uns tut dies leid, jedoch ist es zum Wohle aller. Wenn es Änderung bezüglich der Anweisung gibt werden wir dies Ihnen natürlich ohne Weiteres sofort mitteilen. Bleiben Sie gesund und bis zur nächsten Gruppenstunde.
Eure GLs

Kinderkarneval 2020

Karneval steht vor der Tür und das wollen wir gemeinsam feiern. Deshalb veranstalten wir am 15. Februar von 17-20 Uhr den Kinderkarneval bei uns im Jugendheim. Am meisten Spaß macht das Ganze natürlich wenn auch alle verkleidet erscheinen. Wir hoffen auf ein zahlreiches Erscheinen und eine tolle Party.

Warten auf’s Christkind

Weihnachten steht schon vor der Tür und genauso das „Warten auf’s Christkind“ im Jugendheim. Kommt deshalb gerne am 24.12. in der Zeit von 10 – 14 Uhr im Jugendheim vorbei. Dort werden wir mit Euch in weihnachtlicher Stimmung Plätzen backen, basteln und spielen, um die Wartezeit auf den Heiligabend zu verkürzen. 😉

Krippenspiel St. Peter und Paul 2020

Krippenspiel St. Peter und Paul 2019 Wir suchen Dich!

Mach mit beim diesjährigen Krippenspiel und lass durch deine Rolle die Weihnachtsgeschichte lebendig werden; ob als Josef, Maria, Hirte, Schaf oder Esel…

Du hast Lust mitzumachen? Komm zu folgenden Terminen:

1. Kinder Chorprobe „Orgelpfeiffen“ 21.11, 16:30 KFD Raum27.11. 16:30Uhr

1. Treffen im Pfarrsaal, mit Infos und mit Rollenvergabe05.12. 16:30Uhr

Probe (Kirche) 13.12. 16:30Uhr

Probe (Kirche) 18.12. 16:30Uhr

Probe (Kirche) 21.12. 09:00Uhr

Generalprobe (Kirche) 23.12 10:00Uhr (evtl. Probe falls nötig)

Krippenspiel in St. Peter und Paul 24.12. 15:30Uhr

Bei Rückfragen: 05401/837213 o. marco.nobis@pggo.de(Br. Marco)

Aktion Dreikönigssingen 2020

Liebe/r Sternsinger/in,

in diesem Jahr findet die Eröffnung der bundesweiten Aktion Dreikönigssingen 2020 in der Friedensstadt Osnabrück statt und wir möchten dies mit dir gemeinsam erleben. Am Samstag, 28.12.19, um 10:00 Uhr ist es soweit.

Wir werden uns als Gruppe zunächst auf dem Domplatz mit vielen Sternsingern aus ganz Deutschland treffen, bevor wir uns den Workshopangeboten widmen. Nach dem Mittagessen laufen wir gemeinsam als Sternsinger durch die Innenstadt. Danach werden in vier Kirchen parallel Gottesdienste stattfinden. Der Gottesdienst im Dom mit Bischof Franz-Josef Bode ist sogar im Internet zu verfolgen.

Damit wir zusammen als Gruppe nach Osnabrück fahren können, treffen wir uns am 28.12.2019 um 8:50 an der Bahnstation „Haller Willem“ in Oesede. Um 9:04 Uhr fahren wir dann gemeinsam mit dem Haller Willem nach Osnabrück. Bitte komm an dem Tag in deiner Sternsingerkleidung!!! Wir werden aller Voraussicht nach um 16:50 Uhr wieder in Oesede ankommen. Kosten entstehen nur für die Bahnfahrt, Hin- u. Rückfahrt: 4,00 Euro.

Damit du an diesem Tag teilnehmen kannst, brauchen wir noch deine Anmeldung. Bitte wirf den unteren Abschnitt bis zum 27.11.2019 in den Briefkasten des Pfarrbüros St. Peter und Paul, Auf dem Thie 7.

Wir freuen uns über deine Anmeldung und einen erlebnisreichen Tag mit dir!Bei Rückfragen melde dich gerne bei Br. Marco, Tel.: 05401/837213

Dein Sternsingerteam

Datenschutzhinweise des BDKJ findest du/deine Eltern unter folgender Internetadresse: https://www.bdkj.de/footer/datenschutz/

Sternsingeraktion 2020

Wir brauchen dich und deine Freunde, um Gottes Segen zu unseren Häusern zu bringen. Hier solltest Du Zeit haben:

29. November 2019 zwischen16:00 und 18:00 Uhr im Jugendheim

– Gewänder messen

– Einteilung der Straßengebiete

04. Januar 2020 um 14:00 Uhr St. Peter und Paul

– Einstimmung in das Thema „Sternsinger“

– Gewand mit nach Hause nehmen

05. Januar 2019 um 08:30 Uhr im Jugendheim

– schminken

um 09:30 Uhr St. Peter und Paul

– Aussendungsgottesdienst

Wir freuen uns auf dich und deine Leute

Deine Gruppenleiter

Bei Rückfragen 05401-837213 (Br. Marco)

Würden 10 Tage Schule auch mal so schnell vergehen

Zeltlager der Jugend St. Peter und Paul in Vechta

Koffer packen bei Temperaturen um 35 Grad – da wird der dicke Pulli doch gern noch gegen ein paar T-Shirts und kurze Hosen eingetauscht. So mag es fast allen unserer 246 Zeltlagerfahrern ergangen sein, die vom 4. bis 13. Juli auf dem BDKJ Zeltplatz in Vechta das Zeltlagerleben genossen. 

Die vielen T-Shirts konnten am Ende des Lagers jedoch getrost wieder ausgepackt werden, denn die Hitze hatte passenderweise eine Pause eingelegt. Bei wechselhaftem Wetter konnten die 48 Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter, unterstützt vom zehnköpfigen AK, dem Arbeitskreis zukünftiger Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter, für die 171 mitfahrenden Kinder ein buntes Programm auf die Beine stellen. So wurden neben Geländespielen, Stationsläufen und Shows die Siegergruppen beim Fußball- oder Völkerball-Turnier ausgespielt und beim Detektivspiel zum Thema „Herr der Ringe“ gerätselt. 

Das wechselhafte Wetter trübte die Stimmung aber kein bisschen, denn der Großteil des Programms konnte trotzdem draußen stattfinden – und falls es doch regnete, war eine Gruppenstunde im Zelt oder ein Frühstück auf dem Feldbett zur Abwechslung auch mal nicht schlecht.

Doch zum Zeltlagerfeeling zählt nicht nur ein buntes Programm. Zehn Tage Zeltlager sind wie ein Abtauchen in eine andere Welt: mit der Gruppe in Zelten schlafen, mit Freunden spielen und abhängen, abends am Lagerfeuer traditionelle Zeltlagerlieder singen und nachts das Banner vor Überfallern schützen. 

Auch gutes Essen in einer großen Runde um das Banner darf nicht fehlen: Ob Backfisch und Kartoffelbrei, Gulasch oder Eintopf – die Küche zauberte auch in diesem Jahr mal wieder ein hervorragende Mahlzeiten. 

Allerdings gingen die zehn Zeltlagertage auch wieder schnell vorbei. So verspürte der ein oder andere nach der Freude, in Oesede gesund angekommen zu sein, bereits Zeltlager-Sehnsucht. 

Ein dickes Dankeschön an alle Unterstützer

Ermöglicht werden konnte all das u. a. durch die Hilfsbereitschaft verschiedener GMHütter Unternehmen, die uns mit Finanzspritzen und Sachspenden unterstützten. So konnten die Teilnahme-Beiträge wieder möglichst gering und Neuanschaffungen, wie beispielsweise neue Zelte, in Angriff genommen werden. Ein dickes Dankeschön dafür geht insbesondere an: Edeka Dütmann, Elektro Börger, Gerland, Günther Druck, HLB, Opel Viere, Vodafone, MSE und Wiemann.

Gleichermaßen danken möchten wird dem Unternehmens Schockemöhle, welches uns einen großen Gefallen damit getan hat, unser ganzes Kram (von Zelten über Bänke, Gepäckstücke, Spielsachen, Lebensmittel und vieles, vieles mehr) mit dem LKW zum Zeltplatz und wieder zurück zum Jugendheim zu transportieren. Vielen Dank dafür.

Und wo wir gerade schon dabei sind, uns zu bedanken, geht ein riesiges Dankeschön an all den verrückten Haufen Ehrenamtlicher, die das Zeltlager als Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter oder als AK mitbegleitet und mitgestaltet haben. 

Auch bei unserer fantastischen Lager-Küche möchten wir uns bedanken. Heike, Anne-Marie, Kirsten, Wolfgang, Lothar, Frank und Egon – ihr habt euch mal wieder selbst übertroffen, es war sehr lecker. Zuletzt möchten wir unserem Hauptamtlichen, Bruder Marco, danken, der uns in den ersten vier Tagen von kirchlicher Seite begleitet hat. 

Dia-Show 2019

Um die Erlebnisse aus Vechta noch einmal nacherleben zu können, findet auch in diesem Jahr wieder eine Dia-Show statt. Am Sonntag, dem 10. November, um 15 Uhr können Gruppenkinder, Eltern, Geschwister, Verwandte, Nachbarn und Freunde von Zeltlagerfahrern in der Mehrzweckhalle der Landvolkhochschule Oesede, in Erinnerungen schwelgen und Erlebnisse aus dem Zeltlager in Vechta teilen. Wohin es im nächsten Jahr geht, wird dort ebenfalls bekannt gegeben – denn nach dem Lager ist vor dem Lager. 

Update Tag 9

Guten Morgen liebe Eltern! Ein kurzes Update zun Wetter, da wir ein paar Nachfragen hatten. Hier auf dem Zeltplatz bei uns regnet es nur wenig und wir starten gleich ganz normal mit unserem geplanten Programm. Auch die Sonne kommt immer wieder raus.
Bei uns läuft also alles planmäßig und wir sehen uns dann alle morgen um etwa 14 Uhr wieder, wenn wir in Oesede ankommen.

Tag 8 in Vechta

Heute Morgen war bei uns der Chaos-Morgen. Die Gruppenkinder mussten Gedichte oder Lieder schreiben, damit sich ihre Gruppenleiter wieder an sie erinnern konnten. Heute Nachmittag konnten die Kinder ihr Glück beim Las-Vegas-Spiel herausfordern. Gleich geht es dann musikalisch weiter bei unserer Mini-Playback-Show.